Goldene SUP Regeln

 1. Erkundige Dich vor Ort bevor du Dich aufs Wasser begibst

Erkundige Dich vor Ort, ob es für den Fluss oder See deiner Wahl besondere Gefahrenstellen (z.B. Staudämme, Strömungen), Beschränkungen (z.B. Schifffahrt) oder Naturschutzgebiete (z.B. Laichgebiete, Brutplätze) gibt. Man darf sein Sup nicht einfach überall ins Wasser lassen und los starten! Wichtig zu wissen ist aber auch, dass es zahlreiche Befahrungsregelungen aus Naturschutzgründen gibt, die unbedingt zu beachten sind. So bist du immer auf der sicheren Seite. Hier findest du alle wichtigen Regeln zum Thema Wassersport in Deutschland.

2. Wo Sonne, da auch Regen

Das Wetter ist launisch und aufkommender starker Wind (Gewitter!) kann beim Vorhaben, das Ufer zu erreichen, schnell mal zum unüberwindbaren Hindernis werden. Informiere Dich deshalb über Wetter- und Windvorhersagen bzw. Sturmwarnungseinrichtungen und erlebe so deinen perfekten SUP-Tag. Im Zweifelsfall bleib an Land und vermeide so Gefahr für Dich und Deine möglichen Retter. 

3. Deine eigene Sicherheit Schätze deine Fähigkeiten richtig ein

Bevor du Dich in die Fluten stürzt. Sorge je nach Beschaffenheit des Gewässers und Wetterstand für ausreichend wärmende Klamotten oder Neopren und die passende Ausrüstung (z.B. Leash, Schwimmweste).

4. Du bist nicht allein

Egal wo Du auf deinem Brett paddelst, beachte andere Wassersportler, Boote und Wasserfahrzeuge. Halte genügend Abstand und weiche im Zweifelsfall vorher aus. Auf Wasserstraßen informiere Dich ggfs. über Verbote und Verkehrsregeln.

5. Pflanzen & Tierwelt

Sie sind nicht nur schön anzusehen. Das Wunderbare in der Natur sind die zahlreichen Pflanzen und Tiere, die deine SUP-Tour zum einzigartigen Naturschauspiel machen. Respektiere und bewahre diese Welt und hilf so diese einzigartige Umgebung für weitere Generationen zu schützen.

 6. Achtung schlammig & seicht

Meide schlammige oder seichte Stellen in Ufernähe. Durch das Abtragen, Aufwühlen oder Auftreten zerstörst Du den wertvollen Lebensraum von Pflanzen und Tieren. Nutze vorhandene Ab- und Anlegestellen, sowie befestigte Stege. 

7. Sauberes Wasser soll auch sauberes Wasser bleiben

Achte auf die Vermeidung von Müll und entsorge ihn in die dafür vorgesehenen Behältnisse vor Ort oder bei Dir zu Hause. Im Wasser oder in Ufernähe schwimmender Müll freut sich über Deine Aufmerksamkeit! 

8. Genieße die Ruhe Was SUP so einzigartig macht?

Das lautlose Dahingleiten auf dem Wasser. Genieße den Moment der Stille. Alle Lebewesen, vom Fisch bis zum Menschen werden es Dir Danken. 

9. „Take only pictures, leave only fingerprints“

Belasse die Natur in ihrem Ursprung. Hinterlasse nur Fingerabdrücke und halte Deine einmaligen Erlebnisse in der Natur auf Fotos fest. 

10. Vorbild sein

Sei ein echter SUP-Veteran und nehme Dir die Regeln zu Herzen. Kommuniziere und kläre auf, falls Dein SUP Revier unangemessen behandelt wird. 

11. Schwimmen können ist Voraussetzung

Grundsätzlich gilt: Nichtschwimmer gehören nicht auf ein Sup Board! Aber auch sichere Schwimmer sollten eine Schwimmweste tragen! Anfänger sollten die ersten Touren in Ufer nähe unternehmen.

12. Wind

Der Wind ist der Motor für viele Wassersportler. Stand Up Paddling gehört nicht dazu. Bei starkem Wind sollten Anfänger am Ufer bleiben und Fortgeschrittene Paddler nur gegen den Wind paddeln. Dies garantiert, dass man immer wieder zum Ausgangspunkt zurückkommt.

13. Vorfahrt auf dem Wasser

Wem muss ich beim Stand-Up-Paddeln auf dem Wasser ausweichen? So ziemlich jedem anderen Wasserfahrzeug und selbstverständlich Schwimmern. Ausweichen sollte man beim SUPen fast immer, denn man ist von größeren Booten aus auch häufig schwer zu sehen. Zusammenfassend lässt sich sagen: Paddler müssen jedem bis auf Motorbooten ausweichen! Die Wasserwacht und Dampfer gehören nicht zu den klassischen Motorbooten, sondern zählen zu der Berufsschifffahrt und haben deshalb Vorfahrt.

 

 

SUP und Surfschule Müller in Eching am Ammersee, Erholungsgebiet an der Kaagangerstr. Seetelefon: 0179-7889285


 

Ski und Snowboardschule Müller 

Büro- / Dultanschrift:  82256 Fürstenfeldbruck  Schöngeisingerstraße 41

Tel: 08141-16988 oder  0160-90395344   Mail: info@boarderman.de

 

 

SUP undSurfschule Müller

82279 Eching am Ammersee - Erholungsgebiet an der Kaagangerstraße

Tel: 08141-16988 oder 0179-7889285 oder  0160-90395344 Mail: info@boarderman.de

Facebook

Instagram

follow me on instagram
follow me on twitter

Unsere Partner